weidezelt_link

Weidezelte und Panels:
horseboss.de

Home
Pferde
Nachzucht/Verkauf
Traumpferd Berber
Infofilme
Fotoalbum
Stall und Koppeln
über uns
Kontakt

produziert von: Volker Haase

banner ob zahir

 

 

 

2012 auf Deckstation in der Pfalz:

reingezogener Berberhengst Panchir al Mansour vom Gestüt Al Ayur, Österreich

panchir_klein
geboren:     2003 in Belgien
Stockmaß:   151 cm
Röhrbein:      20,5 cm

Körungssieger 2008 und Worldchampion der Berberhengste auf der Equitana 2007

panchir02

Vater: Naroui
Geboren 1988 und Deckhengst im Nationalgestüt in Tiaret/Algerien
Gekört (und  O.M.C.B. anerkannt) in Algerien, Frankreich und Deutschland
Mit bester Abstammung, in der sich die größten Namen der algerischen Berberzucht wiederfinden.

Mutter: Jeedah, geb in Frankreich
Panchirs Mutter ist die schwarze Berberstute Jeedah aus dem Gestüt Al Shatane von Chantal Chekroun. Dieser Umstand macht es möglich, dass Panchir  mit mischerbigen Schimmelstuten farbige Fohlen bringen kann.

panchir01t

Panchir besticht schon auf den ersten Blick durch seinen ausdrucksvollen Rassetyp des Berbers.

Er vereint Kraft und Eleganz wie es perfekter nicht geht und behält dabei stets seinen symapthischen Ausdruck eines liebevollen Schelms mit wundervollen Mandelaugen.

Der sehr gut angesetze und weit in den Rücken reichende Hals und der kurze, kräftige Rücken verleihen ihm eine ideale Oberlinie.

Panchir7Panchir8

Panchir verfügt über ein kräftiges Fundament mit klaren, trockenen Beinen und sehr gut ausgebildeten Gelenken und sehr gute Gangveranlagung. Sein Behang ist rassetypisch sehr lang und dicht und nicht gewellt.

Unter dem Sattel zeigt sich Panchir absolut gefügig. Er läßt sich auf dem Platz und im Gelände problemlos reiten, auch in Begleitung anderer Pferde (egal, ob Hengst oder Stute). Ein Pferd, das einen sicher und bequem durch jedes Gelände trägt. Der kurze Rücken ermöglicht auch im Trab einen fast stoßfreien Sitz des Reiters.

Panchir4Panchir

Souverän präsentierte sich dieser Spitzenhengst bei der Rittigkeitsprüfung auf der Körveranstaltung des VFZB im Rahmen des Berbertreffens 2008 sowie schon 2007 auf der Equitana in Essen, wo er 3 Tage lang am Stand die Coolness des Berbers aufs Beste verkörperte .

panchirzucht01

Sein Sozialverhalten läßt keine Wünsche offen. Er steht das ganze Jahr über mit seiner Stute zusammen und ist dabei ganz Gentleman.

HOHER ZUCHTWERT DURCH SELTENE ABSTAMMUNG!

Durch die seltene Abstammung über seinen Vater, den leider bereits verstorbenen algerischen Hengst Naroui, der mehrere Jahre im Staatsgestüt in Tiaret deckte, ist Panchir sehr wertvoll für die europäische Berberzucht. Wer Wert auf eine qualitätsvolle und seltene Anpaarung legt, ist mit Panchir sehr gut beraten. Panchir vererbt zu 50% Farbe, da seine Mutter eine Rappstute ist.

Panchirs Nachzucht erfüllen alle in sie gesetzten hohen Erwartungen. Nicht nur sein freundliches Wesen hat er an seine Nachzucht weitergegeben, sondern auch seine abgedrehten Linien, den kurzen Rücken, das quadratische Format und die ansprechende Halsung.

Panchir1Panchir5

Panchir deckt im Natursprung an der Hand.

Es wird nur eine  begrenzte Anzahl Gaststuten angenommen.

Lassen Sie sich die letzte Chance nicht entgehen, ein Fohlen von diesem außergewöhnlichen Hengst aus Ihrer Stute zu ziehen, bevor er wieder seinen weiten Heimweg nach Kärnten in Österreich antritt.

Weitere Infos zu Panchir: http://www.berberzucht.at/panchir.html